Angebote zu "Glauchau" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Zwickau, Glauchau - Werdau - Schneeberg 1 : 50 000
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2018, Medium: (Land-)Karte, Titel: Zwickau, Glauchau - Werdau - Schneeberg 1 : 50 000, Titelzusatz: Rad- und Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, Straßennamen, wetterfest, reissfest, abwischbar, GPS-genau. 1:50000, Auflage: 3. Auflage von 2018 // 3. Auflage, Verlag: Publicpress // FREYTAG-BERNDT und ARTARIA KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sachsen // Landkarte // Atlas // Zwickau // Deutschland // Walking // Wandern // Trekking // Radfahren: Allgemein und Touring, Rubrik: Karten // Stadtpläne, Deutschland, Maßstab: 50000, Reihe: Rad- und Wanderkarte, Informationen: GEF, Gewicht: 68 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Zwickau, Glauchau - Werdau - Schneeberg 1 : 50 000
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2018, Medium: (Land-)Karte, Titel: Zwickau, Glauchau - Werdau - Schneeberg 1 : 50 000, Titelzusatz: Rad- und Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, Straßennamen, wetterfest, reissfest, abwischbar, GPS-genau. 1:50000, Auflage: 3. Auflage von 2018 // 3. Auflage, Verlag: Publicpress // Freytag-Berndt und ARTARIA, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sachsen // Landkarte // Atlas // Zwickau // Deutschland // Walking // Wandern // Trekking // Radfahren: Allgemein und Touring, Rubrik: Karten // Stadtpläne, Deutschland, Maßstab: 50000, Reihe: Rad- und Wanderkarte, Informationen: GEF, Gewicht: 68 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Zwickau Glauchau - Werdau - Schneeberg 1 : 50 000
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwickau Glauchau - Werdau - Schneeberg 1 : 50 000 ab 8 € als Blätter und Karten: Rad- und Wanderkarte mit Ausflugszielen Einkehr- & Freizeittipps Straßennamen wetterfest reissfest abwischbar GPS-genau. 1:50000. 3. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Reise, Karten & Pläne, Deutschland,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Sachsens Museen & Schauanlagen des Berg- und Hü...
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bergbau in Sachsen hat eine lange Tradition. Besonders im Erzgebirge hinterließ der über 800 Jahre lang betriebene Bergbau eine Kulturlandschaft mit einem fast unüberschaubaren Bestand an technischen Denkmalen. Lebendige Volkskunst und Brauchtum zeugen noch heute von der Blütezeit des Erzbergbaus, aber auch von den schweren Zeiten der Bergleute nach seinem Niedergang. Doch auch anderenorts hat das Bergbauland Sachsen einmalige kulturhistorische Sehenswürdigkeiten zu bieten, die interessante Eindrücke von Vergangenheit und Gegenwart des Erzabbaus vermitteln. In diesem Führer werden die Museen Sachsens vorgestellt, die die Kulturgeschichte des Berg- und Hüttenwesens und die bergmännische Volkskunst zum Thema haben, außerdem technische Denkmale, Besucherbergwerke und Schauanlagen sowie einige Bergbaulehrpfade. Von Altenberg bis Zwickau werden jeweils der betreffende Ort mit seiner lokalen Bergbaugeschichte, danach die Museen bzw. Bergwerke vorgestellt, einschließlich ihrer Anschriften und Öffnungszeiten. Der Führer eignet sich daher hervorragend als Leitfaden für bergbauhistorische Ausflüge in Sachsen und gibt gleichzeitig einen Überblick über die Stätten der Geschichte, Technik und Kultur des sächsischen Bergbaus.Aus dem Inhalt:Altenberg, Annaberg-Buchholz, Antonsthal, Aue, Bad Schlema, Berggießhübel, Biensdof, Borna, Brand-Erbisdorf, Cunersdorf, Deutschneudorf, Dorfchemnitz, Ehrenfriedersdorf, Freiberg, Freital, Frohnau, Geyer, Glauchau, Johanngeorgenstadt, Jöhstadt, Knappenrode, Lengefeld, Marienberg, Maxen, Miltitz, Oelsnitz/Erzgebirge, Olbernhau, Pobershau, Reinsdorf, Sachsenburg, Scharfenberg, Schneeberg, Vogtland, Zinnwald-Georgenfeld, Zschorlau, ZwickauObjektregister, Wort- und Sacherklärungen

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Heimat: Chemnitz, Erzgebirge, Vogtland, Muldent...
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Blicke von oben haben mich schon immer fasziniert. Ob von einem Berg oder aus einem Flugzeug – die besondere Perspektive auf unsere Landschaft finde ich faszinierend, ich entdecke die Schönheiten unserer Heimat auf ganz andere Weise. Diese Welt von oben auch Anderen in einem Bildband zu zeigen, mit ihnen die Faszination und Freude zu teilen – das war für mich die Motivation, zehn Mal mit kleinen Flugzeugen in die Luft zu steigen und die Umgebung mit der Kamera zu erkunden. Viele Tausend Fotos entstanden. Dabei war mir wichtig, unsere Umgebung in allen Jahreszeiten mit der Kamera einzufangen. Im Frühjahr erfreuen das frische Grün, eben wirklich blühende Landschaften unser Auge. Zahlreiche Fotoflüge führten mich vom Verkehrslandeplatz bei Jahnsdorf in alle Himmelsrichtungen, mehrfach auch über Chemnitz. Es ging weiter in Richtung Norden. Die Flüsse boten oft gute Orientierung und mit den Städten und Dörfern, den Burgen und Schlössern auch unzählige Motive. Dem Chemnitzfluss in Fliessrichtung folgend flog ich bis zu seiner Mündung in die Zwickauer Mulde und dann dem grösserem Fluss weiter folgend: Wechselburg, Rochlitz, Rochlitzer Berg, Colditz bis hin zur vereinigten Mulde, dann der Freiberger Mulde und ihrer Quelle entgegen über Leisnig, Döbeln bis nach Freiberg und wieder zurück nach Jahnsdorf. Ein weiterer Flug nach Zwickau war Ausgangspunkt, der Zwickauer Mulde noch einmal anders zu folgen: Glauchau, Waldenburg, Penig und Rochsburg waren aus der Luft zu entdecken. Dann wurde der Flusslauf auch verlassen, um die Landschaften Richtung Leipzig zu sehen. Ziele waren Altenburg und die durch den Braunkohleabbau gezeichnete Landschaft bei Borna. Zahlreiche Orte flog ich mehrfach an, um die Veränderungen während der Jahreszeiten einzufangen. Von Jahnsdorf aus ging es mehrfach nach Chemnitz und ins Erzgebirge. Unvergesslich sind die Flüge im Herbst! Dem Flöhatal folgend, vorbei an Grünhainichen, Pockau-Lengenfeld, der Talsperre Saidenbach, Olbernhau sozusagen „bergauf“ und dann zum Ursprung der Zschopau wieder zurück ins flachere Land: Oberwiesenthal, Annaberg, Wiesenbad, Wolkenstein, Scharfenstein, Zschopau, Flöha, Augustusburg, Lichtenwalde, Frankenberg, Mittweida, über den Stausee und die Burg Kriebstein bis nach Waldheim. Und da es so schöne Motive im Herbst gibt, steuerte mich der Pilot auch noch ein weiteres Mal die Zwickauer Mulde entlang: Von Waldenburg aus ging es nordwärts wieder vorbei an Schlösser und Burgen: Rochsburg, Wechselburg, Schloss Rochlitz, Schloss Colditz und wieder zurück entlang der Freiberger Mulde, vorbei an der Burg Mildenstein bei Leisnig. Ein unvergesslicher Winterflug ging in Richtung Süden. In Chemnitz lag nur wenig Weisses, aber je höher wir über das Erzgebirge in Richtung Oberwiesenthal kamen, desto märchenhafter wurden die Winterlandschaften: Die Bäume trugen Schnee, der Himmel leuchtete Blau und die Fernsicht war perfekt! Wir flogen zuerst in Richtung des Zschopautales bis Wolkenstein, und folgten dem Fluss in Richtung seines Ursprunges über Wiesenbad, vorbei an Annaberg-Buchholz in Richtung Süden bis zur deutsch-tschechischen Grenze. Dort folgten wir dem Grenzverlauf westlich bis Oberwiesenthal. Ein Abstecher führte uns über das Pumpspeicherwerk Markersbach. Dann ging es weiter über den Erzgebirgskamm: Johanngeorgenstadt, vorbei am Auersberg, bei Eibenstock ins Vogtland, zum Ursprungsgebiet der Zwickauer Mulde. Dort waren die Orte Klingenthal und Schöneck zu erkunden. Dem Wasser der Zwickauer Mulde folgend, führte der Flug wieder ins Erzgebirge: Über der Talsperre Eibenstock, Aue, Bad Schlema, Schneeberg fanden sich schöne Wintermotive. Wir zeigen im Bildband nur einen Bruchteil der entstandenen Fotos. Ich hoffe aber, dass diese Auswahl einen guten Eindruck von der Landschaft unserer engeren Heimat vermitteln kann. Dirk Hanus

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Zwickau, Glauchau - Werdau - Schneeberg 1 : 50 000
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Autos, klassische Musik und Schlösser: Zwickau, Sachsens viertgrösste Stadt glänzt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und begeistert Musikenthusiasten und Automobilfans gleichermassen. In der Robert-Schumann-Stadt begann dank August Horch der Triumphzug des Automobils. Zahlreiche Burgen, Schlösser und Museen laden Kulturfans in der Umgebung Zwickaus zu einer Reise in die Vergangenheit ein. Und nebenbei begegnet man noch dem Schriftsteller Karl May, begibt sich zum Beispiel im Bergbaumuseum auf Spurensuche des Bergbaus oder der Textilindustrie im Textil- und Rennsportmuseum TRM in Hohenstein-Ernstthal.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Heimat: Chemnitz, Erzgebirge, Vogtland, Muldent...
28,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Blicke von oben haben mich schon immer fasziniert. Ob von einem Berg oder aus einem Flugzeug – die besondere Perspektive auf unsere Landschaft finde ich faszinierend, ich entdecke die Schönheiten unserer Heimat auf ganz andere Weise. Diese Welt von oben auch Anderen in einem Bildband zu zeigen, mit ihnen die Faszination und Freude zu teilen – das war für mich die Motivation, zehn Mal mit kleinen Flugzeugen in die Luft zu steigen und die Umgebung mit der Kamera zu erkunden. Viele Tausend Fotos entstanden. Dabei war mir wichtig, unsere Umgebung in allen Jahreszeiten mit der Kamera einzufangen. Im Frühjahr erfreuen das frische Grün, eben wirklich blühende Landschaften unser Auge. Zahlreiche Fotoflüge führten mich vom Verkehrslandeplatz bei Jahnsdorf in alle Himmelsrichtungen, mehrfach auch über Chemnitz. Es ging weiter in Richtung Norden. Die Flüsse boten oft gute Orientierung und mit den Städten und Dörfern, den Burgen und Schlössern auch unzählige Motive. Dem Chemnitzfluss in Fließrichtung folgend flog ich bis zu seiner Mündung in die Zwickauer Mulde und dann dem größerem Fluss weiter folgend: Wechselburg, Rochlitz, Rochlitzer Berg, Colditz bis hin zur vereinigten Mulde, dann der Freiberger Mulde und ihrer Quelle entgegen über Leisnig, Döbeln bis nach Freiberg und wieder zurück nach Jahnsdorf. Ein weiterer Flug nach Zwickau war Ausgangspunkt, der Zwickauer Mulde noch einmal anders zu folgen: Glauchau, Waldenburg, Penig und Rochsburg waren aus der Luft zu entdecken. Dann wurde der Flusslauf auch verlassen, um die Landschaften Richtung Leipzig zu sehen. Ziele waren Altenburg und die durch den Braunkohleabbau gezeichnete Landschaft bei Borna. Zahlreiche Orte flog ich mehrfach an, um die Veränderungen während der Jahreszeiten einzufangen. Von Jahnsdorf aus ging es mehrfach nach Chemnitz und ins Erzgebirge. Unvergesslich sind die Flüge im Herbst! Dem Flöhatal folgend, vorbei an Grünhainichen, Pockau-Lengenfeld, der Talsperre Saidenbach, Olbernhau sozusagen „bergauf“ und dann zum Ursprung der Zschopau wieder zurück ins flachere Land: Oberwiesenthal, Annaberg, Wiesenbad, Wolkenstein, Scharfenstein, Zschopau, Flöha, Augustusburg, Lichtenwalde, Frankenberg, Mittweida, über den Stausee und die Burg Kriebstein bis nach Waldheim. Und da es so schöne Motive im Herbst gibt, steuerte mich der Pilot auch noch ein weiteres Mal die Zwickauer Mulde entlang: Von Waldenburg aus ging es nordwärts wieder vorbei an Schlösser und Burgen: Rochsburg, Wechselburg, Schloss Rochlitz, Schloss Colditz und wieder zurück entlang der Freiberger Mulde, vorbei an der Burg Mildenstein bei Leisnig. Ein unvergesslicher Winterflug ging in Richtung Süden. In Chemnitz lag nur wenig Weißes, aber je höher wir über das Erzgebirge in Richtung Oberwiesenthal kamen, desto märchenhafter wurden die Winterlandschaften: Die Bäume trugen Schnee, der Himmel leuchtete Blau und die Fernsicht war perfekt! Wir flogen zuerst in Richtung des Zschopautales bis Wolkenstein, und folgten dem Fluss in Richtung seines Ursprunges über Wiesenbad, vorbei an Annaberg-Buchholz in Richtung Süden bis zur deutsch-tschechischen Grenze. Dort folgten wir dem Grenzverlauf westlich bis Oberwiesenthal. Ein Abstecher führte uns über das Pumpspeicherwerk Markersbach. Dann ging es weiter über den Erzgebirgskamm: Johanngeorgenstadt, vorbei am Auersberg, bei Eibenstock ins Vogtland, zum Ursprungsgebiet der Zwickauer Mulde. Dort waren die Orte Klingenthal und Schöneck zu erkunden. Dem Wasser der Zwickauer Mulde folgend, führte der Flug wieder ins Erzgebirge: Über der Talsperre Eibenstock, Aue, Bad Schlema, Schneeberg fanden sich schöne Wintermotive. Wir zeigen im Bildband nur einen Bruchteil der entstandenen Fotos. Ich hoffe aber, dass diese Auswahl einen guten Eindruck von der Landschaft unserer engeren Heimat vermitteln kann. Dirk Hanus

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Zwickau, Glauchau - Werdau - Schneeberg 1 : 50 000
8,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Autos, klassische Musik und Schlösser: Zwickau, Sachsens viertgrößte Stadt glänzt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und begeistert Musikenthusiasten und Automobilfans gleichermaßen. In der Robert-Schumann-Stadt begann dank August Horch der Triumphzug des Automobils. Zahlreiche Burgen, Schlösser und Museen laden Kulturfans in der Umgebung Zwickaus zu einer Reise in die Vergangenheit ein. Und nebenbei begegnet man noch dem Schriftsteller Karl May, begibt sich zum Beispiel im Bergbaumuseum auf Spurensuche des Bergbaus oder der Textilindustrie im Textil- und Rennsportmuseum TRM in Hohenstein-Ernstthal.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot